Förderungen

FÖRDERUNGEN

Home BAUEN | WOHNEN FÖRDERUNGEN FÖRDERUNG NACH SOG 2003

Förderungen nach DEM tiroler Stadt- und Ortsbildschutzgesetz (SOG) 

Bei Bauvorhaben in einer Schutzzone nach SOG können Sie unter bestimmten Voraussetzungen Förderungen für Baumaßnahmen, die das äußere Erscheinungsbild betreffen, beantragen. Die Stadt Innsbruck und das Land Tirol fördern  Sanierungen, Restaurierungen und Instandsetzungsmaßnahmen in Schutzzonen zur Erhaltung der besonderen Charakteristik des Stadt- oder Ortsteils. Es werden Zuschüsse für entstehende Mehrkosten gewährt. Zudem werden Vorhaben an charakteristischen Gebäuden innerhalb und außerhalb von Schutzzonen gefördert, um deren prägende Wirkung für das Stadt- oder Ortsbild zu erhalten.

Gegenstand der Förderung gemäß § 35 SOG 2021 sind:

(1) Gegenstand der Förderung sind jene Kosten bzw. Mehrkosten, die aufgrund dieses Gesetzes zusätzlich zu den Kosten, die auch aufgrund der Tiroler Bauordnung 2018 aufgewendet werden müssten, entstehen

a) für Befundung von Gebäuden und Ortsräumen gemäß § 34 Abs. 1 lit. a,

b) für die Erhaltung von Gebäuden und sonstigen baulichen Anlagen und für den Umbau und die sonstige Änderung von Gebäuden in Schutzzonen und Ensembleschutzzonen,

c) für die Erhaltung, den Umbau und die sonstige Änderung von charakteristischen Gebäuden innerhalb und außerhalb von Schutzzonen und Ensembleschutzzonen.

(2) Mehrkosten im Sinn des Abs. 1 lit. b und c sind insbesondere die Kosten für:

a) zusätzliche Konstruktionen und Vorkehrungen zur Erhaltung und Festigung von Bauelementen, wie Außenwände mit erhaltenswerten Fassaden, Gewölbe, Deckenkonstruktionen, Stiegenhäuser oder andere charakteristische Bauelemente,

b) Maßnahmen zur Erhaltung der typischen architektonischen Elemente von charakteristischen Gebäuden,

c) Maßnahmen zur Wiederherstellung der ursprünglichen äußeren Gestalt von Gebäuden,

d) Ausbesserungen, Ergänzungen, Instandsetzungen und Erneuerungen charakteristischer Fassaden, Fassadengliederungen und künstlerischer Schmuckelemente sowie den Austausch und die Sanierung charakteristischer Elemente wie Fenster, Außentüren, Tore und Dachdeckungen,

e) Sicherungsvorkehrungen, die im Zuge von Maßnahmen nach lit. a bis d erforderlich werden.

 

Wichtig:

Voraussetzungen für eine SOG-Förderung sind unter anderem

  • die Bewiiligung nach SOG der ensprechenden Maßnahmen
  • das Einbringen des Ansuchens um SOG-Förderung vor Baubeginn

Auf Gewährung einer entsprechenden Förderung besteht kein Rechtsanspruch!

 

Formular Förderung nach SOG

Merkblatt über die Gewährung einer Förderung nach dem SOG

 

Schriftgröße A A A

Sprachen deutsch

englisch

Kontakt

Projekte, Gestaltung und Ortsbildschutz

Maria-Theresien-Straße 18
4. Stock
Tel.: +43 512 5360 4112
E-Mail senden

Öffnungszeiten

Mo-Fr 8.00-10.00 Uhr und nach Terminvereinbarung

Landeshauptstadt Innsbruck
A-6020 Innsbruck
Maria-Theresien-Straße 18