Steuern<br />Gebühren

STEUERN
GEBÜHREN

Freizeitwohnsitzabgabe

Am 1. Jänner 2020 tritt das Tiroler Freizeitwohnsitzabgabegesetz (TFWAG) in Kraft. Bei Freizeitwohnsitzen handelt es sich um Gebäude, Wohnungen oder sonstige Teile von Gebäuden, die nicht ganzjährig bewohnt werden, sondern zum Aufenthalt während des Urlaubs, der Ferien, des Wochenendes oder zu zeitweiligen Erholungszwecken verwendet werden. Ob es sich beim Objekt um einen Freizeitwohnsitz handelt, ist im Einzelfall zu beurteilen. Als Ausnahmen gelten Gastgewerbebetriebe zur Gästebeherbergung, Kur- und Erholungsheime, Ferienwohnungen und Privatzimmervermietungen. Ebenfalls von der neuen Regelung ausgenommen sind unter bestimmten Voraussetzungen Zweitwohnsitze, etwa von Wochend-PendlerInnen, die aus beruflichen Gründen mehr als einen Wohnsitz haben.

Die Abgabepflicht entsteht mit Beginn des Monats, in dem die Fertigstellung des Freizeitwohnsitzes gemeldet wird bzw. in dem die Nutzung als Freizeitwohnsitz aufgenommen wird. Die Abgabe ist jährlich bis zum 30. April in Form einer Abgabenerklärung selbst zu bemessen und gleichzeitig zu entrichten. Für Freizeitwohnsitze, die erst im Jahr 2020 neu gebaut oder neu begründet werden, sind Erklärung und Zahlung für das Jahr 2020 erst am 30. April 2021 fällig. Schuldner der Abgabe ist in erster Linie der Eigentümer. Bei langfristiger (über 1 Jahr) oder unbefristeter Vermietung (oder sonstiger Gebrauchsüberlassung) haftet auch der Mieter für die Abgabe. 

Schriftgröße A A A

Sprachen deutsch

englisch

Kontakt

Vorschreibung

Maria-Theresien-Straße 18
2. Stock
Tel.: +43 512 5360 2211
E-Mail senden

Öffnungszeiten

Mo-Fr 8.00-12.00 Uhr und nach Terminvereinbarung

AnsprechpartnerInnen

Georg Bucher DW 2205

Landeshauptstadt Innsbruck
A-6020 Innsbruck
Maria-Theresien-Straße 18

Telefon +43 512 5360 1001
post.buergerservice@innsbruck.gv.at

Öffnungszeiten Bürgerservice
Montag - Donnerstag 07.30 - 17.30 Uhr
Freitag 07.30 - 12.00 Uhr