Stadtmuseen<br />Stadtgalerie

STADTMUSEEN
STADTGALERIE

Zurück zur Gesamtliste

Zurück zur Übersicht: Neue Folge

Abbildung Reiseziel Weiherburg

Reiseziel Weiherburg
Die Weiherburg im 19. Jahrhundert

€ 19,00

in den Warenkorb

AutorenPeter Loewit

ReiheVeröffentlichungen des Innsbrucker Stadtarchivs, Neue Folge

Band37

Abbildungenzahlreiche s/w- und Farbabbildungen

Seitenzahl128

Erscheinungsjahr2009

ISBN-Nr.978-3-7030-0460-5

VerlagUVW

Die Weiherburg liegt am Sonnenhang über Innsbruck und ist seit rund hundert Jahren Besitz der Stadtgemeinde. Ihre Geschichte reicht bis ins 15. Jahrhundert zurück, als sich der wohlhabende Innsbrucker Bürger Christian Tänzl hier ein repräsentatives Gebäude errichtet. Unter den späteren Besitzern sind neben Erzherzog Sigmund und den Söhnen Erzherzog Ferdinands II. mehrere Familien des Adels und des gehobenen Bürgertums. Im 19. Jahrhundert beherbergt die Weiherburg zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland und weist sich als Pionierstätte des Tourismus aus, wobei zunächst Besucher aus Großbritannien und den USA überwiegen und die Aufenthaltsdauer bis 1880 im Durchschnitt rund zwei Monate beträgt! Peter Loewit illustriert seine Geschichte mit vielen Bildquellen, u. a. aus einem Weiherburger "Fremdenbuch" des 19. Jahrhunderts, in dem die internationale Gästeschar die Eindrücke von ihrem Feriendomizil, von Innsbruck und Tirol festgehalten hat.

in den Warenkorb

Schriftgröße A A A

Sprachen deutsch

englisch

Landeshauptstadt Innsbruck
A-6020 Innsbruck
Maria-Theresien-Straße 18