Free Beat Company

Musik verbindet! Kostenloses Trommeln mit der Free Beat Company befreit und macht Spaß. Alle ab zehn Jahren sind willkommen.

LeiterInnen: Maria Zeisler und Gottfried Jaufenthaler

Unkompliziert und ohne musikalische (Vor)Kenntnisse gemeinsam musizieren! Diesen Wunsch verwirklicht die Free Beat Company der Musikschule der Stadt Innsbruck.

„Lass uns einfach miteinander trommeln!“, so lautet da Motto der beiden GründerInnen und MusiklehrerInnen Maria Zeisler und Gottfried Jaufenthaler. Seither musizieren Jung und Alt von zehn bis siebzig Jahren gemeinsam nach brasilianischem Vorbild, wo auf der Straße ganz ungezwungen getanzt, gesungen und musiziert wird.

Wer kann mitmachen?

Alle! Das Angebot ist kostenlos und spricht alle Jugendlichen und Erwachsenen der Stadt Innsbruck ab zehn Jahren an.

Mittlerweile spielen so manch Jugendliche und Erwachsene, die dachten, bei Ihnen sei (musikalisch gesehen) Hopfen und Malz verloren, mit Leidenschaft und Begeisterung!

Wo & wann wird getrommelt?

Getrommelt wird überall: In der Free Beat Zentrale in der Matthias-Schmid-Straße 10, aber auch auf verschiedenen öffentlichen Plätzen in der Stadt. Es gab schon Auftritte am Marktplatz, in den Rathausgalerien, am Adolf-Pichler-Platz, in der Halle des Hauptbahnhofs und am Sparkassenplatz.

Wo und wann das nächste Mal getrommelt wird, steht auf der Website der Free Beat Company.

Warum sollte ich trommeln?

Musik verbindet und ist gesund! Durch die Free Beat Company entwickelten sich schon wichtige Kontakte unter den TrommlerInnen. Zum Beispiel kamen schon arbeitslose Jugendliche zu einem Lehrplatz. Außerdem wirkt sich Rhythmus auf die Gesundheit. aus, weiß Dr. Maximilian Moser, der dieses Feld erforscht. „Rhythmus bringt vieles in die Mitte“, so Dr. Moser. Spannungen lösen sich und vieles im Körper kann wieder freier fließen.

Workshops, Seminare und Projekte

Die Free Beat Company versucht sich auch in Gemeinschaftsprojekten wie mit "Maria Ma Trio" und veranstaltet Trommelworkshops für Unternehmen. Darunter die Firma Swarovski, die Tiroler Landesregierung, die Landesmusikakademie Berlin, die Behörde für Sport und Musik in Hamburg, das Heinrich Schütz Konservatorium Dresden und die Musikhochschule Weimar. Erfahrungen werden auch in speziellen Seminaren für PädagogInnen weitergegeben.

Kontakt

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag:
8.00-12.00 Uhr und 13.30-17.00 Uhr

Freitag:
8.00-12.00 Uhr und 13.00-14.00 Uhr