Förderungen

FÖRDERUNGEN

Home BAUEN | WOHNEN FÖRDERUNGEN LÄRMSCHUTZ FLUGHAFEN

FLUGHAFEN LÄRMSCHUTZ

Förderung für Fenster bzw. Schalldämmlüfter

Die freiwillige Förderung durch die Tiroler Flughafen Betriebsgesellschaft mbH richtet sich an Eigentümer und Bestandnehmer, an deren Objekten bestimmte Immissions-Grenzwerte durch Fluglärm überschritten werden.

Wichtige Information:
mit 01.01.2019 wurden die Immissions-Grenzwerte um 5dB (Lden > 55 dB) reduziert, dadurch sind wesentlich mehr Wohnungen im förderbaren Bereich der Einflugschneise. Die Adressenliste gibt darüber Auskunft.

Förderfähig:

Ob Sie eine Förderung erhalten, hängt ab:

  • von dem Gebäude selbst (Alter und Standort),
  • von den verwendeten Materialien (Fenstereigenschaften,…) und
  • in welchen Räumen die Fenster getauscht werden.
     

Weitere Bedingungen erfahren Sie in den allgemeinen Förderrichtlinien.

Das ausgefüllte Förderansuchen übermitteln Sie dem Referat Wohnbauförderung (Kontaktdaten siehe Kasten rechts).

Schriftgröße A A A

Kontakt

Wohnbau-Förderungen, Schlichtungsstelle II

Maria-Theresien-Straße 18
2. Stock
Tel.: +43 512 5360 2180
Fax.: +43 512 5360 1785
E-Mail senden

Öffnungszeiten

Wohnbau-Förderungen Mo-Fr 8.00-12.00 Uhr; Mietzinsbeihilfe zusätzl. Di + Do 14.00-16.00 Uhr; Schlichtungsstelle II Mo + Mi 8-12 Uhr bzw. nach telefonischer Vereinbarung

AnsprechpartnerInnen

Ing. Ronald Depaoli DW 2188

Ing. Hans Erlacher DW 2182

Ing. Markus Kostner DW 2186

Ing. Christoph Lanik DW 2190

Ing. Martin Larcher DW 2184

Landeshauptstadt Innsbruck
A-6020 Innsbruck
Maria-Theresien-Straße 18

Telefon +43 512 5360 1001
post.buergerservice@innsbruck.gv.at

Öffnungszeiten Bürgerservice
Montag - Donnerstag 08.00 - 17.30 Uhr
Freitag 08.00 - 12.00 Uhr