Reisepass

Bei Reisen ins Ausland müssen Sie ein Reisedokument mitführen. Erfahren Sie hier alles über die Beantragung von Reisepass, Expresspass und Notpass.

Bei Reisen ins Ausland wird empfohlen, immer einen Reisepass mitzuführen – auch in den wenigen Fällen, wo ein Pass nicht zwingend erforderlich ist. Achten Sie darauf, dass ihr Pass gültig ist! Sollte dies nicht der Fall sein, müssen Sie einen neuen Reisepass beantragen. In dringenden Fällen können Sie auch einen Expresspass, Ein-Tages-Expresspass oder Notpass beantragen.

Wie bekomme ich einen neuen Reisepass?

Der Antrag für einen Reisepass kann im Inland bei jeder Passbehörde gestellt werden, unabhängig vom Wohnsitz. Eine Solche Passbehörde ist auch das Referat Melde- und Einwohnerwesen, Passangelegenheiten - Reisepass und Personalausweis, ID Austria des Stadtmagistrats Innsbruck. 

Wollen Sie in Innsbruck einen Pass beantragen, können sie dies zu den Parteienverkehrszeiten direkt im Amt erledigen oder vorab online einen Termin vereinbaren. In Ausnahmefällen können Sie den Termin auch telefonisch beim Referat Melde- und Einwohnerwesen, Passangelegenheiten - Reisepass und Personalausweis, ID Austria buchen.

Sie müssen den Antrag für den Reisepass persönlich im Stadtmagistrat Innsbruck stellen. Der Pass wird Ihnen normalerweise innerhalb von rund fünf Arbeitstagen per Post an die angegebene Adresse zugestellt. Wenn Sie den Pass schneller brauchen, gibt es einen Expresspass, Ein-Tages-Expresspass oder Notpass.

Ab dem 12. Geburtstag werden bei der Beantragung des Passes mit einem elektronischen Fingerabdruckscanner die Fingerabdrücke erfasst. In der Regel werden beide Zeigefinger gescannt und die Abdrücke auf einem Chip im Pass gespeichert. Dadurch wird die Fälschungssicherheit erhöht und die eindeutige Zuordnung erleichtert. Die Fingerabdrücke werden spätestens vier Monate nach der Antragstellung gelöscht und bleiben nur am Chip im Reisepass gespeichert.

Welche Unterlagen benötige ich für einen Reisepass?

  • Alter Reisepass
  • nach Möglichkeit Geburtsurkunde
  • Passbild (Hochformat 35 x 45 mm), das nicht älter als sechs Monate ist und den Passbildkriterien entspricht
  • Gebühren: 75,90 Euro (Expresspass 100 Euro, Ein-Tages-Expresspass 220 Euro).

Buchen Sie einen Termin online, erhalten Sie noch mehr Infos zu den erforderlichen Unterlagen.

Ich brauche dringend einen neuen Pass, was kann ich tun?

Es gibt drei Möglichkeiten, um schneller zu seinem Reisepass zu gelangen:

  • Der Expresspass ist ein normaler Reisepass, der bei der Produktion und der Zustellung (in der Regel innerhalb von zwei bis drei Arbeitstagen) bevorzugt behandelt wird.
  • Der Ein-Tages-Expresspass ist ein normaler Reisepass, der am nächsten Arbeitstag (Montag bis Freitag, außer feiertags) mit einem Botendienst zugestellt wird.
  • Für besonders dringende Fälle wird der zeitlich befristete Notpass (z.B. für die Dauer einer Reise) direkt bei der Passbehörde ausgestellt (enthält keinen Chip). Ausführliche Informationen zum Thema "Notpass" finden Sie auf oesterreich.gv.at.

Wenn Sie dringend einen Pass brauchen, rufen Sie beim Referat Melde- und Einwohnerwesen, Passangelegenheiten - Reisepass und Personalausweis, ID Austria der Stadt Innsbruck an.

Nicht alle Staaten akzeptieren einen Notpass oder verlangen weitere Voraussetzungen (z.B. USA, Türkei, Indonesien). Die letztgültigen Einreisebedingungen können nur über eine Botschaft des jeweiligen Landes erfragt werden.

Mein Reisedokument wurde gestohlen. Was jetzt?

Sie sind im Ausland und ihr Reisedokument wurde gestohlen? Gehen Sie zur örtlichen Polizei und stellen Sie eine Diebstahlsanzeige. Mit der Anzeige kann eine Botschaft oder ein Konsulat einen Notpass für Ihre Rückreise ausstellen. 

Zuletzt aktualisiert am 11.11.2022