Kinder<br />Jugendliche

KINDER
JUGENDLICHE

PETERLE HILFT

Peterle hilft AufkleberUnter dem Motto „hinschauen statt wegschauen“ wurde auf Initiative der Stadt Innsbruck ein Netzwerk der Solidarität für die Kinder dieser Stadt geknüpft.

 

Die Geschichte

Peterle ist der gute Geist der Innsbrucker Kinder, der im Stadtturm wohnt. Von dort aus hat er ein wachsames Auge auf die Kinder in unserer Stadt. Bei vielen Innsbrucker Kaufleuten, Institutionen und Organisationen hat Peterle Freunde gefunden, die ihn bei seiner schwierigen Aufgabe unterstützen. Diese Freunde erkennt man an einem kleinen Aufkleber an ihrer Eingangstüre, der den Kindern unserer Stadt signalisiert: “Hier findest du Menschen, die dir mit Rat und Tat zur Seite stehen!“

Die Initiative

Im Jahr 2006 wurde von der Stadt Innsbruck die Initiative „Peterle hilft“ ins Leben gerufen. Ziel ist es, zum einen die Menschlichkeit und Wärme, die unser Innsbruck seit jeher auszeichnen und oft im Verborgenen blühen, nach außen zu tragen und zum anderen den Kindern und Familien in Innsbruck ein wenig mehr an Sicherheit zu geben.

Die PartnerInnen

Nur mit Unterstützung zahlreicher Innsbruckerinnen und Innsbruckern, den Innsbrucker Kaufleuten und öffentlichen Einrichtungen wird die Initiative „Peterle hilft“ zu einem Erfolg. Derzeit sind es rund 270 Partnerinnen und Partner, die bei Bedarf für die Kinder da sind und bei Sorgen, kleinen Problemen und Nöten rasch und einfach helfen. Ein tröstendes Wort, ein kurzes Telefonat nach Hause oder ein Schluck Wasser, es sind die kleinen Gesten, die den Kindern die Sicherheit einer vertrauten Umgebung geben. Wo Peterle auf Eingangstüren oder Schaufenstern zu sehen ist, da sind Menschen, die aktiv mithelfen, Menschlichkeit und Wärme in unseren Alltag zu bringen. So wird ein soziales Netzwerk über die Stadt gespannt, das durch Peterle auf den ersten Blick erkennbar wird.

Das Fest

Einmal im Jahr lädt Peterle alle Innsbrucker Kindergarten- und Volksschulkinder zum großen Kinder-Sicherheitsfest in und um den Stadtturm. Gemeinsam mit Peterles Freunden von Polizei, Berufsfeuerwehr, Rotem Kreuz, Bergrettung u.a. werden kindgerecht wichtige Sicherheitstipps vermittelt. Eine abwechslungsreiche Rätselrallye führt bis hoch in den Stadtturm hinauf und Mal- und Spielstationen sorgen für kreative Abwechslung.

„Dank der Unterstützung von Wirtschaft, Gewerbetreibenden und Institutionen können wir mit der Initiative ‚Peterle hilft‘ ein Netzwerk der Solidarität mit den Innsbrucker Kinder über die ganze Stadt ausbreiten. So wird Kindern und ihren Eltern, ganz im Sinne der familienfreundlichen Stadt, ein Gefühl der Sicherheit und Geborgenheit in unserer Stadt vermittelt“, ist Vizebürgermeister und Familienreferent Christoph Kaufmann von der Initiative überzeugt. „Mit dem ‚Peterle hilft‘-Fest, das bereits zu einer lieben Tradition geworden ist, können wir uns gemeinsam mit Expertinnen und Experten einmal im Jahr direkt an die Kinder wenden und mit Spiel und Spaß wertvolle Sicherheitsaspekte weitergeben.“

Einmal im Jahr lädt Peterle, der im Stadtturm wohnt, zum großen Kinder-Sicherheitsfest in und um den Stadtturm.
Am 30. Juni 2017 ist es wieder soweit!

Plakat "Peterle hilft"

Schriftgröße A A A

Kontakt

Frauen und Generationen

Maria-Theresien-Straße 18
4. Stock
Tel.: +43 512 5360 4204
Fax.: +43 512 5360 1788
E-Mail senden

Öffnungszeiten

Mo-Fr 8.00-12.00 Uhr

AnsprechpartnerInnen

Mag.a Uschi Klee DW 4206

Mehr zum Thema

Landeshauptstadt Innsbruck
A-6020 Innsbruck
Maria-Theresien-Straße 18

Telefon +43 512 5360 1001
post.buergerservice@innsbruck.gv.at

Öffnungszeiten Bürgerservice
Montag - Donnerstag 08.00 - 17.30 Uhr
Freitag 08.00 - 12.00 Uhr