Jazzpreis & TAT-Sonderpreis

Die zwei Preise werden alljährlich durch den Verein „TonArtTirol“ und der Stadt Innsbruck vergeben.

Dotierung: 3.500 & 1.000 Euro

Die Stadt Innsbruck vergibt zwei Preise in der Kategorie Jazz:

  • Jazzpreis: 3.500 Euro
  • TAT-Sonderpreis: auch bekannt als „Veröffentlichung des Jahres“, mit 1.000 Euro

Was wird gefördert?

Es werden herausragende Musikerpersönlichkeiten gefördert, welche ihr zentrales Wirken seit längerer Zeit in Tirol haben.

Wer vergibt die Preise?

Der Verein "TonArtTirol", kurz TAT, wurde 2012 gegründet und widmet sich ganz besonders der Förderung der regionalen Jazz- und Improvisationsszene. Neben zahlreichen Veranstaltungen verleiht der Verein alljährlich im Herbst drei Preise. Zwei davon - der Jazzpreis und der TAT-Sonderpreis – werden von der Stadt Innsbruck gestiftet.

Wie bewerbe ich mich?

Um für die Preise nominiert werden zu können, muss der Wirkungsmittelpunkt in Tirol liegen.

  • Jazzpreis: Hierfür sind keine Bewerbungen nötig, da jährlich fünf KandidatInnen vom TAT –Vorstand nominiert werden. Die Nominierten werden verständigt und müssen neben einem künstlerischen Lebenslauf auch drei Hörbeispiele einreichen.
  • TAT-Sonderpreis: Für den TAT-Sonderpreis gibt es eine Ausschreibung, welche sich meist auf Tonträger bezieht. Diese Ausschreibung wird rechtzeitig auf der Website und den Social Media Kanälen des Vereins "TonArtTirol" (www.tonarttirol.at) veröffentlicht.

Was kann eingereicht werden?

Für den Jazzpreis sind vorab keine Einreichungen nötig.

TAT-Sonderpreis: Hier können alle CD/LP Veröffentlichungen teilnehmen, welche folgende Kriterien erfüllen:

  • Das Veröffentlichungsdatum im aktuellen Jahr oder zwischen September und Dezember des Vorjahres
  • Longplay Länge
  • Die CD muss unter dem Namen oder unter der Leitung eines/einer Tiroler MusikerIn oder Band erschienen sein.

Wer entscheidet über die Vergabe?

  1. Der TAT-Vorstand schlägt jeweils fünf KandidatInnen in jeder Kategorie vor.
  2. Die PreisträgerInnen werden aus einer unabhängigen Jury ermittelt.

Bisherige PreisträgerInnen

JahrPreisträgerInnen
2021Der Jazzpreis der Stadt Innsbruck: Franz Hackl
Die Veröffentlichung des Jahres: Max Plattner Trio "II"
2020-
2019Der Jazzpreis der Stadt Innsbruck: Clemens Ebenbichler
TAT Sonderpreis: Kulturinitiative [STIEGENHAUSMUSIK]
2018Der Jazzpreis der Stadt Innsbruck: Helga Plankensteiner
Die Veröffentlichung des Jahres: Harry Triendl  "Zyklus"
2017Der Jazzpreis der Stadt Innsbruck: Manu Delago
Die Veröffentlichung des Jahres: Von Seiten der Gemeinde "State Of Gmeind"
2016Der Jazzpreis der Stadt Innsbruck: Romed Hopfgartner
Die Veröffentlichung des Jahres: HI5 "Fünf"
2015

Der Jazzpreis der Stadt Innsbruck: Martin Nitsch
TAT Sonderpreis Die Veröffentlichung des Jahres: Christoph Pepe Auer "Songs I like"

 

Zuletzt aktualisiert am 14.07.2022