Umwelt<br />Naturschutz

UMWELT
NATURSCHUTZ

Home UMWELT | VERKEHR UMWELT | NATURSCHUTZ IMMISSIONSSCHUTZGESETZ LUFT - FAHRVERBOTE IG-L

Immissionsschutzgesetz Luft

Wegen der geografischen Rahmenbedingungen kommt es im Großraum Innsbruck immer wieder zu Beeinträchtigungen der Luftqualität. Hauptgründe dafür sind die Emissionen entlang der Verkehrsachsen sowie im Winter durch Heizungen, verbunden mit der Tallage des Siedlungsraums, wo bei Inversionslagen der Luftaustausch nur langsam erfolgt.
 
Die Luftmesswerte finden Sie unter "Mehr zum Thema" und hier.
 
Zur Verbesserung der Luftqualität wurden unter anderem Maßnahmen nach dem Immissionsschutzgesetz Luft (IG-L) getroffen. Details dazu finden Sie hier.
 

Zu den Maßnahmen nach Immissionsschutzgesetz Luft gehören neben Tempolimits auch Fahrverbote auf der A 12 Inntalautobahn.

Bitte suchen Sie um eine Ausnahmebewilligung von einem oder mehreren Fahrverboten nach IG-L bei der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde an. Zuständig ist jene Behörde, in deren Sprengel (Gebiet) der Standort des Fahrzeugs ist, liegt der Standort außerhalb des Fahrverbotsbereichs, dann die Behörde, wo der Verbotsbereich zuerst befahren wird.
 
Zu den Formularen und weiteren Behördenseiten für Ausnahmebewilligungen kommen Sie hier.

Schriftgröße A A A

Landeshauptstadt Innsbruck
A-6020 Innsbruck
Maria-Theresien-Straße 18

Telefon +43 512 5360 1001
post.buergerservice@innsbruck.gv.at

Öffnungszeiten Bürgerservice
Montag - Donnerstag 07.00 - 17.30 Uhr
Freitag 07.00 - 12.00 Uhr