Wirtschafts-<br />standort<br />Innsbruck

WIRTSCHAFTS-
STANDORT
INNSBRUCK

Home WIRTSCHAFT | GEWERBE WIRTSCHAFTSSTANDORT INNSBRUCK

KLARES PROFIL FÜR DEN WIRTSCHAFTLICHEN ERFOLG

Im Herz der Alpen liegend, bildet die Olympiastadt von 1964 und 1976 und Austragungsstätte der Olympischen Jugend-Winterspiele 2012 sowie der Fußball-Europameisterschaft 2008 gleichzeitig die Brücke von Nord- nach Südeuropa. Die geografische Lage der als alpin-urban zu charakterisierenden Stadt ist zweifellos ein großes Plus, denn Innsbruck und seine Unternehmer nützen seit jeher die Vorteile der Gegebenheit, zwischen den starken Wirtschaftsregionen Süddeutschlands und Norditaliens eingebettet zu sein. Seit 2002 ist die Tiroler Landeshauptstadt Sitz des Ständigen Sekretariats der Alpenkonvention, die sich den Schutz und die nachhaltige Entwicklung des Alpenraumes zum Ziel gesetzt hat.

Zur Steuerung der wirtschaftlichen Entwicklung Innsbrucks haben sich die Verantwortlichen aus Politik und Wirtschaft bereits vor Jahren mehrere wirtschaftspolitische Ziele gesetzt, die konsequent weiterverfolgt werden. Das Hauptaugenmerk liegt in der Erhaltung und Schaffung von qualifizierten Arbeitsplätzen. Dieses Ziel wird durch eine Internationalisierung und durch Anstrengungen erreicht, die Dynamik der Wachstumsregion zu stärken. Die Struktur der Klein- und Mittelbetriebe soll ebenso erhalten werden wie die Positionierung als Dienstleistungszentrum.

Schriftgröße A A A

Landeshauptstadt Innsbruck
A-6020 Innsbruck
Maria-Theresien-Straße 18

Telefon +43 512 5360 1001
post.buergerservice@innsbruck.gv.at

Öffnungszeiten Bürgerservice
Montag - Donnerstag 08.00 - 17.30 Uhr
Freitag 08.00 - 12.00 Uhr