Statistiken<br />Zahlen

STATISTIKEN
ZAHLEN

Arbeitsstättenzählung

Daten über die Struktur und die Leistungskraft der Wirtschaft sind generelle Grundvoraussetzungen für problemorientierte und zielführende wirtschaftspolitische Maßnahmen. Eine wichtige Quelle hiefür sind Betriebs- bzw. Arbeitsstättenzählungen.

Mit der Arbeitsstättenzählung 1973 wurden die nichtlandwirtschaftlichen Betriebszählungen abgelöst und der Fragenkomplex erweitert. Von der Erhebung ausgenommen waren schon damals land- und forstwirtschaftliche Arbeitsstätten, exterritoriale Arbeitsstätten, private Haushalte mit Angestellten und Hauswarte.

Nach § 2 Arbeitsstättenzählungsgesetz gilt als Arbeitsstätte "jede auf Dauer eingerichtete, örtliche, durch Name oder Bezeichnung und Anschrift gekennzeichnete Einheit mit mindestens einer erwerbstätigen Person". Zu erheben sind Name und Anschrift, ausgeübte Tätigkeit, Anzahl der erwerbstätigen Personen und Anzahl der ausländischen Arbeitskräfte.

Im Zuge der Großzählung 2001 wurde die nunmehr letzte Arbeitsstättenzählung in der herkömmlichen Version durchgeführt. Als Beschäftigte galten damals alle Personen, die zum Stichtag (15. Mai) der Arbeitsstätte angehörten, unabhängig davon, ob sie innerhalb oder außerhalb der Arbeitsstätte tätig waren. Zu berücksichtigen ist, dass bei der Arbeitsstättenzählung nicht Beschäftigte, sondern Beschäftigungsverhältnisse erhoben werden.

 

Arbeitsstätten und unselbständig Beschäftigte
 

Datendokumente

Arbeitsstätten und Beschäftigte nach Größengruppen und ÖNACE 1995 Abschnitten
Beschäftigte nach ÖNACE 1995 Abschnitten und Stellung im Beruf
Arbeitsstätten und Beschäftigte 1973 - 2001
Arbeitsstätten nach Beschäftigtengrößengruppen 1973 - 2001
Arbeitsstätten und Beschäftigte 1991 und 2001 nach Stadtteilen

Datendokumente auf Zählsprengelebene

Arbeitsstätten nach ÖNACE-Abschnitten
Beschäftigte nach ÖNACE-Abschnitten
Arbeitsstätten nach Beschäftigtengrößengruppen
Beschäftigte nach Geschlecht
 

Schriftgröße A A A

Sprachen deutsch

englisch

Kontakt

Statistik und Berichtswesen

Anichstraße 5 a
5. Stock
Tel.: +43 512 5360 4554
E-Mail senden

Öffnungszeiten

Mo-Fr 8.00-12.00 Uhr und nach Terminvereinbarung

AnsprechpartnerInnen

MMag. Dr. Mathias Behmann DW 4554

Mehr zum Thema

Landeshauptstadt Innsbruck
A-6020 Innsbruck
Maria-Theresien-Straße 18