Wahlen<br />Volksbegehren

WAHLEN
VOLKSBEGEHREN

BESUCH DURCH EINE BESONDERE WAHLBEHÖRDE

Wahlberechtigte, die nicht in einem der Innsbrucker Heime untergebracht sind und denen es am Wahltag nicht möglich sein wird, ihre Stimme im zuständigen Wahllokal abzugeben, weil sie aus Alters-, Krankheits- oder ähnlichen Gründen wegen mangelnder Geh- und Transportfähigkeit oder wegen Bettlägerigkeit daran gehindert sind, und nicht von der Möglichkeit der Briefwahl Gebrauch machen, werden an ihrem Aufenthaltsort aufgesucht.

Voraussetzung dafür ist, dass fristgerecht ein entsprechender Antrag gestellt wird. Dieser ist einzubringen:

schriftlich oder mündlich (vor der Behörde) mit Vollmacht bis spätestens MITTWOCH, den 25. September 2019, 12:00 Uhr

Antrag besondere Wahlbehörde 

 

Antrag auf Besuch der besonderen Wahlbehörde mittels Online-Formular

Identitätsnachweis entweder durch eingescannten Lichtbildausweis als Dateianhang oder durch Signatur mit Bürgerkarte; (weitere Informationen finden Sie im Online-Formular "Hinweise zum Verfahren/Formular")

Online-Formular - besondere Wahlbehörde


 

Schriftgröße A A A

Kontakt

Allg. Bezirks- und Gemeindeverwaltung

Maria-Theresien-Straße 18
3. Stock
Tel.: +43 512 5360 3217
E-Mail senden

Öffnungszeiten

Mo-Fr 7.00-12.00 Uhr

Landeshauptstadt Innsbruck
A-6020 Innsbruck
Maria-Theresien-Straße 18

Telefon +43 512 5360 1001
post.buergerservice@innsbruck.gv.at

Öffnungszeiten Bürgerservice
Montag - Donnerstag 07.00 - 17.30 Uhr
Freitag 07.00 - 12.00 Uhr