Preise<br />Stipendien

PREISE
STIPENDIEN

Home BILDUNG | KULTUR PREISE | STIPENDIEN NEU! ARBEITSSTIPENDIEN

CORONA-Arbeitsstipendien 2022

Dotierung:  € 62.500,--

Die Landeshauptstadt Innsbruck schreibt zur Förderung und Unterstützung kreativer Arbeitsprozesse und Entwicklung neuer künstlerischer und kultureller Konzepte und Vorhaben in der aktuellen Covid-Krise, einen Wettbewerb zur Vergabe von 25 Arbeitsstipendien aus. Die Corona-Arbeitsstipendien 2022 sind mit je € 2.500,-- dotiert (insgesamt € 62.500,--).

Bewerbungsberechtigt sind professionelle, von der künstlerischen/kulturellen Tätigkeit lebende Kunst- und Kulturschaffende, die folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Lebensmittelpunkt Tirol
  • Arbeitsmittelpunkt in Innsbruck
  • Vollendung des 18. Lebensjahres (Volljährigkeit)
  • Professionelle, freischaffende künstlerische/kulturelle Tätigkeit im Haupterwerb in einem der genannten Bereiche
  • Abschluss eines einschlägigen Studiums bzw. einer entsprechenden Berufsausbildung oder Nachweis mehrjähriger, professioneller künstlerischer Praxis und/oder Kulturarbeit
  • Konkretes Vorhaben/Projekt im Kunst- und Kulturbereich, das mithilfe des Stipendiums verwirklicht werden soll (ausgenommen sind Projekte im Kontext einer schulischen oder universitären Ausbildung)
  • Zuverdienste bis zu einem 50%igen Anstellungsverhältnis werden anerkannt


Zur Ausschreibung gelangen folgende Bereiche:

  • Bildende Kunst
  • Darstellende Kunst
  • Musik
  • Literatur
  • Film
  • Interdisziplinäre Kunst- und Kulturarbeit
  • Kulturvermittlung
  • Kuratorische Tätigkeiten


Einreichfrist: 14. Februar 2022 (08.00 Uhr) bis 11. März 2022 (17.00 Uhr).

Wer entscheidet über die Vergabe?

Die Entscheidung über die Vergabe der beiden Stipendien erfolgt durch eine unabhängige Fachjury, welche vom Kulturamt der Landeshauptstadt Innsbruck ausgewählt wird.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Folgende Unterlagen sind in deutscher Sprache und im pdf-Format für die Einreichung auf kultur-innsbruck.vemap.com erforderlich:

  • Datenblatt mit Angaben zu Ihrer Person (kann online heruntergeladen und ausgefüllt werden)
  • Meldezettel (Scan) als Nachweis des Hauptwohnsitzes in Tirol seit mind. 01.03.2021
  • Beschreibung des Vorhabens inkl. Zeitplan (max. zwei DIN-A4-Seiten)
  • Kurzlebenslauf (max. eine DIN-A4-Seite)
  • Referenzmaterial entsprechend dem jeweiligen Bereich (z.B. Portfolio, Partituren, Textproben, Rezensionen etc. max. 10 DIN-A4-Seiten)

Für die digitale Bewerbung benötigen Sie weiters:
  • Internetverbindung
  • Email-Adresse
     

Für Fragen rund um das Portal für Kunst- und Kulturwettbewerbe/ kultur-innsbruck.vemap.com sind die MitarbeiterInnen für Sie von Montag bis Donnerstag von 08.00 - 18.00 Uhr und am Freitag von 08.00 - 14.30 Uhr erreichbar.

Tel: +43 1 31 57 94 0
Fax: +43 1 31 57 94 0-99
Email: willkommen@vemap.com

 

Die detaillierte Ausschreibung finden Sie hier.

Informationen zu den Richtlinien finden Sie hier.

Schriftgröße A A A

Sprachen deutsch

englisch

Kontakt

Kulturentwicklung und Förderungen

Herzog-Friedrich-Straße 21
2. Stock
Tel.: +43 512 5360 1654
E-Mail senden

Öffnungszeiten

Mo-Fr 8.00-12.00 Uhr und nach Terminvereinbarung

Landeshauptstadt Innsbruck
A-6020 Innsbruck
Maria-Theresien-Straße 18